Theaterstunde

Aus den Stage-Directions von Eugene O'Neills Desire Under The Elms (1925)

"Two enormous elms are on each side of the house. They bend their trailing branches down over the roof. They appear to protect and at the same time subdue. There is a sinister maternity in their aspect, a crushing, jealous absorption. They have developed from their intimate contact with the life of man in the house an appalling humaneness. They brood oppressively over the house. They are like exhausted women resting their sagging breasts and hands and hair on its roof, and when it rains their tears trickle down monotonously and rot on the shingles."


Während der Symbolismus dieser Zeilen, so hauchzart er auch sein mag, noch die Aufmerksamkeit des Lesers erregen dürfte, ist die erste Szene derart subtil gearbeitet, daß man völlig vergessen könnte, daß es sich hierbei um eine Vermittlung von narrativer Information handelt:

SIMEON--(grudgingly) Purty.
PETER--Ay-eh.
SIMEON--(suddenly) Eighteen years ago.
PETER--What?
SIMEON--Jenn. My woman. She died.

Bin sprachlos.

ich muss dir jetzt mitteilen, dass ich mir heute den zögling törleß von musil ins haus und somit auf den küchenboden geholt habe...
lg

notiz: habe ihn jetzt ausgelesen, jedoch nicht am küchenboden, sondern im garten, ausschließlich im garten las ich ihn.

Rucola - 8. Jun, 21:09

oh, und? wie hat er dir gefallen? ich hab ihn übrigens auch in der sonne gelesen damals. auf der donauinsel. auf einem betonpfosten lesen, mit einem glas wasser, das mir ein schifffahrtspolizist gebracht hat, weil er meinte, ich würde aussehen, alsob ich gleich umkippen würd.
lg zurück

mir gefällt das buch gut, obwohls mir streckenweise ein wenig "mühsam" vorkam (was wohl eher an mir bzw. an verschiedenen störungen durch mitmenschengeräusche während des lesens lag); ich hatte zum teil das gefühl, es fehlt der "fluß". das besserte sich aber ab der hälfte - da kam ich erst "richtig rein", wie man sagt. leider etwas spät, dafür umso mehr! es ein 2tes mal zu lesen wäre wohl klug. nachdem ich es ausgelesen hatte, bekam ich gleich wieder das für mich typische halsweh.
beeindruckend, dass musil das buch mit mitte 20 schrieb (wenn ich mich jetzt nicht irre)... wie gefiel das buch dir?
heute war ich gleich nochmal beim kuppitsch, um mir "ein jahr mit thomas bernhard" (karl ignaz hennetmair) abzuholen, und dabei hab ich mir auch knut hamsuns "hunger" gekauft; auf den bin ich sehr, sehr gespannt. aja, und bestellt hab ich gleich noch die kafka tagebücher von 1909-1923...
lg
Rucola - 10. Jun, 13:04

mir ist es streckenweise auch mühsam vorgekommen, lag also entweder auch an mir, oder vielleicht doch am buch :) und ich stecke immer noch bei der hälfte von mann ohne eigenschaften fest, obwoh ich ihn gar nicht mühsam finde, aber jetzt kommen mal hundert andere sachen...
das mit dem halsweh musst du mir erklären...
lg

das mit dem halsweh, hm, das ist so eine sache bei mir, denn alle paar wochen leide ich darunter. ich glaube im märz oder april das letzte mal, jetzt schon wieder. und das halsweh war diesmal so schlimm, dass ich mitten in der nacht davon munter wurde.
mittlerweile ists wieder weg, schnupfen hab ich noch und ein allgemeines schwächegefühl. wenn ich hinausgehe, habe ich die angst, alle augenblicke ohnmächtig zu werden; das ist, wie du dir vorstellen kannst, sehr unangenehm...
Rucola - 10. Jun, 17:14

um gottes willen, das klingt ja gar nicht gut! gute besserung sag ich da.

Users Status

You are not logged in.

Neue Kommentare

ich verstehe diesen eintrag...
ich verstehe diesen eintrag noch immer nicht...
roland_and_his_burning_nose - 27. Apr, 21:26
dort gibt es zweifellos...
dort gibt es zweifellos weiße anzüge, hawaiihemden,...
syro0 - 18. Dec, 13:00
2009 wird ein Abba museum...
2009 wird ein Abba museum mit ca. 750 erinnerungsstücken...
turntable - 17. Dec, 22:29
polyphon sogar: ich bemerke...
polyphon sogar: ich bemerke erst jetzt einen gewissen...
syro0 - 26. Nov, 15:56
diesem Hausverstand pfeift...
diesem Hausverstand pfeift doch das schwein! grüße:-)
turntable - 25. Nov, 23:11
très charmant
très charmant
gizzy duststar - 17. Nov, 20:25
lol!
lol!
roland_and_his_burning_nose - 11. Nov, 18:41
danke für die ehre,...
danke für die ehre, welche mir zuteil wird. grüße
turntable - 2. Nov, 17:02

Filme

Tacones lejanos (Pedro Almodóvar)

Matador (Pedro Almodóvar)

Ladri di biciclette (Vittorio de Sica)

Nicht nur auf Italienisch wünschenswert

Search

 

Status

Online for 4103 days
Last update: 27. Apr, 21:26

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Admin
Anderes
Decameron in Limericks
Doppelbelichtungen
Killerchamäleons
L'Onanisme - Die Onanie (Tissot)
Les-belles-lettres
Musik
Playlists
Quotable
Total durchgeknallt
Profil
Logout
Subscribe Weblog